News

Sir Safety System

Arbeit in beengten Räumen

Bei Arbeiten in beengten Räumen können sehr gefährlichen Atmosphären vorhanden sein oder entstehen, erstickende, giftige, entzündbare oder explosive. Die Verhütung, die sich als Ziel die progressive Reduzierung der Risiken setzt, muss mit der Risikobewertung beginnen und demzufolge die erforderlichen Schutzmaßnahmen einsetzten. Grundlage ist es der Risiken bewusst zu sein, den daraus entstehenden Phänomenen, und den geeigneten Schutzmaßnahmen für die zuständigen Arbeiter. Angesichts der Wichtigkeit diese Arguments, hat Sir Safety System dieses Thema vertieft mit dem Ziel die Kundschaft darauf Aufmerksahm zu machen und den Arbeitern die technischen Hinweise zu geben über die möglichen Sicherheitsmaßnamen um geschützt diese Aufgaben durchzuführen. Ein beengter Raum ist ein enger Raum mit begrenzten Eintritt- und Austrittsmöglichkeiten, von Natur aus schlecht belüftet, wo wichtige Unfälle entstehen können die zu sehr ernsten oder sogar tödlichen Unfällen führen können, vorwiegend aufgrund der Anwesenheit von gefährlichen Chemischen Substanzen (wie zB. Gas, Dämpfe, Stäube). Manche beengte Räume sind leicht als solche identifizierbar, denn die Schwierigkeit der Zugänge und die schlechte Belüftung ist offensichtlich und/oder die Anwesenheit von chemischen Substanzen ist bekannt (Speichertanks, Silos, Reaktionsgefäße, Abwasserkanäle, Senkgruben).

Andere Räume könnten auf den ersten Blick nicht als beengte Räume identifiziert werden. Bei besonderen Umständen, gegeben von der Durchführung der Arbeiten oder durch die Umgebung verbundenen Konditionen, können sich manche Räume als solche offenbaren und sich als genauso gefährlich erweisen; dies ist der Fall von Räumen mit Öffnung nach Oben, Becken, Reinigungsanlagen, Verbrennungsanlagen, Kanalisierungen, schlecht belüftete Räume und dergleichen. Die obenstehenden Beispiele umfassen nur einen kleinen Teil von den unzähligen Situationen die auftreten können, aber sie stellen Teil der häufigsten Fällen in denen Unfälle entstehen können dar und wollen dazu führen über die Gefährlichkeit mancher Arbeitsaktivitäten zu reflektieren. In diesen Fällen muss die Risikobewertung auch die Gefahren in Erwägung ziehen die, bei Arbeiten die nicht in beengten Räumen durchgeführt werden, keine Gefahr darstellen.

Altre news

  • Sir Safety System und InterContinental Hotels Group zusammen für Charity!

    Sir Safety System hat beschlossen, am „True Hospitality for Good“ Programm teilzunehmen, eine von der IHG Group - eine multinationale Kette mit mehr als 4.500 Hotels in 100 Ländern - ...

    News
  • EXPOPROTECTION 2018

    Sir Safety System wird an Expoprotection in Paris teilnehmen, weithin als eine der umfassendsten PSA Veranstaltungen in Europa betrachtet. Die alle zwei Jahre stattfindende Expoprotection, ist die ...

    News
  • EuroSafety 2018

    Die EuroSafety in Tampere - Finland, die alle zwei Jahre stattfindet, ist eine der führenden Fachmessen für Sicherheit in Skandinavien. Die Messe findet an 3 Tagen von ...

    News
  • SAWO 2018

    Vom 24. bis 26. April 2018 findet in Poznań, Polen, die Internationale Fachmesse SAWO für Arbeitsschutz, Feuerschutz und Rettungswesen statt.

    Mehr als 240 Austeller aus ...

    News

Altre news